Das ist der Titel eines 50-minütigen Figurentheaterstücks, zu dem wir im Oktober herzlich einladen.

Zwei Menschen auf dem Weg der Trauer. Halt suchend, dem Sturm der Gefühle ausgeliefert. Zwischen Festhalten und Loslassen gelingt nach und nach der Abschied, gemeinsam und jedem auf seine Weise. Trauer wandelt sich in Kraft, beide wagen neue Schritte in das Leben. Zwei Menschen auf dem Weg – im Gepäck Erinnerungen.

Ohne Worte, nur über die Handlung der Figuren, werden Beziehung und Entwicklung sichtbar, werden Stimmungen erzählt. Die Inszenierung stellt sich der Tiefe des Themas und weicht auch dem Schmerz nicht aus. Es entsteht Raum, sich mit den Themen Tod und Trauer auseinanderzusetzen. Die ernsthafte aber unkomplizierte Art der Inszenierung ermöglicht Kindern und Erwachsenen hierzu gleichermaßen Zugang.

Die Spielerin der Puppen, Sonja Lenneke, hat das Konzept zu diesem Thema gemeinsam mit einer Trauerbegleiterin und einem Theaterregisseur entwickelt. Mit einem klaren Auftrag: Menschen Mut zu machen, zum Thema Trauer in den Dialog zu finden.

Sie nimmt sich im Anschluss an jede Aufführung gerne Zeit, genau diesen Austausch anzuregen und über das Erlebte ins Gespräch zu kommen.

 

Einladung

 

Figurentheaterstück

„über die Trauer hinaus“

 


am Samstag, 15. Oktober 2022

 

14:00 Uhr
Einlass, Umtrunk und Beratung

 

15:00 Uhr
Beginn

 

Ort:

Bürgersaal Gruiten
Pastor-Vömel-Str. 28a, Haan-Gruiten

 

Eintritt frei – Spende für die Trauerarbeit erbeten

 

Das Theaterstück eignet sich für Alt und Jung; auch für Kinder ab 5 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen.

 

 

Foto: S. Außem